Stipendien und Mentoring Möglichkeiten

Die Karriereförderungsprogramme umfassen:

  • Gleichstellungsbeitrag: bietet zusätzliche individuelle und flexible Unterstützung für die Karriereentwicklung von Nachwuchswissenschaftlerinnen.

  • 120% Entlastungsbeitrag: dieses Angebot richtet sich an weibliche Postdoktorierende und ermöglicht eine Teilzeitarbeit oder/und einen Beitrag an Kinderkrippenkosten.

Die Karriereförderung wird an der Universität Basel mit den Programmen Get on track und Stay on track unterstützt. Dieses richtet sich an hoch-qualifizierte weibliche Postdoktorierende in der frühen Phase der Mutterschaft. Es hilft in der Form von drei Entlastungsoptionen für die Assistierendenarbeit, wie z.B. Lehrverpflichtungen, Projektleitungen, administrative und Laborroutinetätigkeiten.

Mentoring Programme

Diese Programme sind eine wichtige Gleichstellungsmassnahme der Schweizerischen Universitäten, in dem sie jungen Forscherinnen nützliche Informationen und Hilfestellungen vermitteln, welche die Karriereplanung und -entwicklung massgeblich beeinflussen können.

Das NCCR Molecular Systems Engineering unterstützt seine jungen Wissenschaftlerinnen durch gezieltes Mentoring bei Gesuchseingaben wie z.B. Ambitione oder ERC-Grants oder bei Bewerbungspräsentationen für Assistenzprofessuren. Das Angebot umfasst Informationen über die Bewerbungsprozesse und die Organisation einer Probepräsentation vor 2-3 Projektleitenden, welche über die Struktur der Präsentation und den Auftritt Rückmeldungen geben werden.

Die Universität Basel bietet antelope an. Dieses Programm ist ein exklusives Karriereprogramm, welche sich an hochqualifizierte Doktorandinnen und weibliche Postdocs richtet. Über 10 Monate werden 50 Jungforscherinnen bei ihrer Planung und Umsetzung ihrer wissenschaftlichen Karriere mittels Workshops und Networking systematisch gefördert.

Der ETH Bereich hat das Program fix the leaky pipeline für junge Wissenschaftlerinnen von ETH Zürich, EPFL, PSI, EAWAG, EMPA und WSL im Angebot. Das Programm ermöglicht PhD Studentinnen und Postdocs diverse Gelegenheiten, ihre beruflichen Möglichkeiten in Workshops und Trainings zu reflektieren und eine Strategie für eine erfolgreiche Karriere zu entwickeln.

Weitere Mentoring Möglichkeiten bietet das Programm Réseau Romand de mentoring pour femmes.

Interessante Informationen und Kontakte können ausserdem der Webseite SVIN (Swiss Association of Women Engineers) entnommen werden.

Links for Trainings

Peer Mentoring Community

Read more  about the peer mentoring community platform for female PhD students and postdocs of this NCCR, and find out about their upcoming meetings.